WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen
ein Service der Verivox GmbH Datenschutzbestimmungen

ffentliche Hand kauft Energie immer flexibler ein

In frheren Jahren waren die Strom- und Gaslieferanten der ffentlichen Hand oft ber lange Zeitrume an einen Strom- oder Gasversorger gebunden. Das war hufig der regionale Grundversorger oder einer der groen Anbieter, die mit Rabatten auf hohe Preise die prestigetrchtigen ffentlichen Kunden lockten.

Inzwischen werden die Mglichkeiten des Wettbewerbs auch von der ffentlichen Hand viel strker genutzt. Bei Ausschreibungen fr Strom- und Gaslieferungen entscheiden sich immer mehr Kommunen, Landkreise sowie ffentliche Bildungs- oder Gesundheitseinrichtungen fr einen alternativen Anbieter. Dazu gehrt auch der bundesweit ttigen Energieversorger DEG Deutsche Energie GmbH (DEG) aus Erlenbach in Baden-Wrttemberg, der sich in der Branche als preiswerter und zuverlssiger Lieferant einen Namen gemacht hat. Zu den bekanntesten Abnehmern gehren die AOK in Baden-Wrttemberg und Bayern, die beiden Rundfunkanstalten NDR und RBB sowie die Elbphilharmonie in Hamburg.

Grund fr das gute Abschneiden des Unternehmens bei ffentlichen Ausschreibungen sind vor allem die aktuell und fair kalkulierten Preise und die Zuverlssigkeit des mittelstndischen Versorgers. Hinzu kommt, dass sich die Beschaffungsstrategien dem volatilen Marktgeschehen bei den Einkaufspreisen anpassen. Gerade bei Einrichtungen mit einem sehr hohen Strom- oder Gasbedarf lassen sich die Kosten mit guten Konditionen bei der Beschaffung begrenzen.

Es wird inzwischen fr viele Liegenschaften hufiger und fr krzere Zeitrume ausgeschrieben und die Bereitschaft den Lieferanten zu wechseln ist auch bei ffentlich-rechtlichen Kunden hher als frher, erlutert Olaf Ruppe, Vertriebsleiter der DEG. Wir kalkulieren daher unsere Energiepreise immer sehr individuell und mit auskmmlichen, aber moderaten Margen. Daher profitiert die ffentliche Hand von unserer flexiblen Beschaffungsstrategie und unseren stets fairen und gnstigen Preisen, so der Energieexperte.

Inzwischen beliefert die Deutsche Energie 255 Kommunen und ber 50 Landkreise in der ganzen Republik mit Strom und Gas. Hinzu kommen fast 30 Zweckverbnde, 70 ffentliche Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen. Die Liefermengen schwanken dabei, je nach Anzahl der Lieferstellen, bei Gas zwischen rund 1.500 und 74 Millionen Kilowattstunden im Jahr. Beim Strom liegen sie zwischen 1.400 Kilowattstunden und 23 Millionen Kilowattstunden im Jahr. Entsprechend unterschiedlich sind auch die Gesamtkosten, die Auswirkungen von Marktpreisvernderungen und die Mglichkeiten fr Einsparungen fr die ffentliche Hand.

Weitere Nachrichten

Verivox Logo© 2018 Verivox GmbH - Alle Rechte vorbehalten. Verivox verwendet grtmgliche Sorgfalt auf Aktualitt, Vollstndigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewhr fr diese oder die Leistungsfhigkeit der dargestellten Anbieter bernehmen. Bitte beachten Sie die AGB und Datenschutzbestimmungen von Verivox.
Cookie-Einstellungen ändern