Wrmedmmung zu Recht in der Kritik?

Schimmelbildung, Brandgefahr, Entsorgungsprobleme Wrmedmmung ist in der ffentlichkeit immer wieder massiver Kritik ausgesetzt. Das verunsichert viele Hausbesitzer. Die meisten Vorwrfe und ngste sind unbegrndet, versichert Hans Weinreuter, Energieexperte der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Auch die Ende letzten Jahres zeitweise bestehenden Entsorgungsprobleme bei lteren Polystyrolplatten sind kein Grund, auf Dmmmanahmen zu verzichten.

Die Vorurteile gegenber einer Wrmedmmung reichen von Schimmelbildung ber vermeintlich zu dichte Huser bis hin zu vermehrter Algenbildung auf gedmmten Hauswnden. Angeblich wre es von groem Nachteil, wenn die Dmmung im Winter verhindert, dass die Sonneneinstrahlung die Wnde erwrmt, und Wnde knnten auch nicht mehr atmen. Zustzlich werden der Einspareffekt und die Wirtschaftlichkeit von Dmmmanahmen in Frage gestellt. Nicht zuletzt die Angst vor erhhtem Brandrisiko und die Frage der spteren Entsorgung werden gegen die Dmmung ins Feld gefhrt. Die allermeisten bauphysikalischen, konomischen und kologischen Fragen sind ausreichend diskutiert und geklrt. Grundstzliche Bedenken gegen die Dmmung von Gebuden sind daher unbegrndet, stellt Weinreuter klar.

In der aktualisierten Neuauflage der 16-seitigen Broschre Wrmedmmung spricht was dagegen? nimmt die Verbraucherzentrale die zehn hufigsten Vorurteile unter die Lupe und erklrt die technischen, wirtschaftlichen und kologischen Zusammenhnge rund um die Wrmedmmung. Dank der finanziellen Untersttzung durch das rheinland-pflzische Umweltministerium ist die Broschre kostenlos in allen Beratungsstellen und bei der Energieberatung der Verbraucherzentrale in Mainz erhltlich.

Weitere Nachrichten

Verivox Logo© 2018 Verivox GmbH - Alle Rechte vorbehalten. Verivox verwendet grtmgliche Sorgfalt auf Aktualitt, Vollstndigkeit und Richtigkeit der dargestellten Informationen, kann aber keine Gewhr fr diese oder die Leistungsfhigkeit der dargestellten Anbieter bernehmen. Bitte beachten Sie die AGB und Datenschutzbestimmungen von Verivox.